Beiträge von Dieter01

Die aktuelle Umfrage für alle zum Mitmachen/Diskutieren: Wieviel Freiflug bekommen deine Vögel?

    Hallo Ciko, du kannst deinen Vögeln auch ungesalzene Dinkelwaffeln oder Maiswaffeln anbieten (keine Reiswaffeln da ist Arsen drin). Das mit den Fäden ziehen solltest du beobachten und immer schön die Fäden abschneiden. Die Wellis schlucken diese auch schon mal runter (muss nicht sein), aber ist bei uns schon mal vorgekommen. Meist wenn sie Langeweile haben und die Baumwollsitzseile anknabbern. Wir haben auch dünnere Korkäste bei uns im Angebot wovon sie gerne die Rinde abknabbern. Jedenfalls die Mädels. wenn du auch deine glatten Sitzstangen mal mit Leinöl einschmierst bekommen deine Wellis auch sehr schöne geschmeidige Füße. am besten so nach der Reinigung der Stangen. Das hilft gegen angeklebte Köttelchen und auch gegen Milbenbefall, ist wie Handcreme bei Menschen. Die trockene Heizungsluft macht auch trockene Füßchen. Auch wenn die Wellis ihren Schnabel reinigen gehen sie an die eingeölte Stangen und du brauchst sie nicht zu fangen....... :rollauge::nicken:

    Hallo, das mit der Mauser, da würde ich mir keine so großen Sorgen machen. Die Vögel kommen jetzt alle in die Mauser, sie wechseln die Federn meist mit der Großwetterlage, also wenn Winterklamotten raus, dann muss die Sommerwäsche weg. du kannst deine Wellis unterstützen in dem du energiereicheres Futter gibst und viel Biogurke. Da ist auch viel Kieselsäure drin und das brachen sie auch Korvimin hilft d auch sehr gut in der Zeit. Bei uns gibt es in der Zeit viel frischen Biofenchel sowie Biostaudensellerie(vit. A) Das mit deiner Schnabelform kannst du behandeln, mit Öl größtenteils wächst es jedoch heraus. Dadurch dass sie Mausern ist der Bedarf an Biotin sehr groß es gibt Biotin (auch in dem Korvimin enthalten) auch als Einzelpräparat. du kannst es für das Trinkwasser ( Messerspitze) bekommen. :kopfkratz: Es ist das Schönheitsvitamin für die Fingernägel bei Frauen sehr beliebt in Bierhefe ist es auch drin. Gibt es für kleines Geld bei dm als Tabletten und ist nicht zu überdosieren. :rollauge:

    Ja, die reiferen Flugtiere haben nicht mehr die Schnelligkeit und Dynamik bei ihren Flugmanövern. Sie fliegen jedoch gezielter und mit Verstand. Du wirst bestimmt ihm ein schönes Mädel besorgen, da bin ich mir sicher. sie muss ja nicht so alt sein so 4-5+Jahre ist doch auch schon sehr gut geeignet. Da zählen doch manchmal die inneren Werte. wir haben auch ein Paar, da ist, sie Safira ca. 5 oder 6 Jahre und sie hat sich den 2 Jahre alten Smartie geschnappt. Das kann man schon manchmal gar nicht so vorher planen. Meist suchen sich die Mädels ihren Partner aus,- aber wer kann schon bei dem hübschen widerstehen........ :kopfkratz:

    Ja, es kann schon mal passieren, wenn man die antworten auf die schnelle liest. Ist mir auch schon passiert auf dem Handy geht, das schneller als am PC wo man die ganze Story vor Augen hat. Ich wünsche dir viel Erfolg und bleib gesund und deinen glücklichen Vögeln auch. Das mit dem Hochladen vom Handy aus wird dir bestimmt die Admin erklären. :friede::daumen:

    Liebe Anet,

    du solltest dich nicht angegriffen fühlen. Ich habe dir doch geschrieben, dass wir keine Außenvoliere haben und unsere Vögel sind fast alle pflegebedürftig und zum Teil schwerst behindert. Deshalb kann ich dir nicht folgen, warum du dich da hineinsteigerst und behauptest, ich würde der Meinung sein, dass du sie vernachlässigst. Es ist einfach so, dass wir mehr auf sie schauen müssen, weil sie alle eine Erkrankung haben oder hatten, wodurch sie beaufsichtigt werden sollten. Es sind Tierschutzvögel. Die kannst du nicht in eine Außen Voliere stecken. da sie teilweise nicht fliegen können oder Organschäden durch Falschzüchtungen haben. Also ich würde dir nicht die Außen Volierenhaltung schlecht reden wollen oder tun. da musst du dich nicht angegriffen fühlen. Es sind Unterschiede, wenn man die Vögel so hält wie wir und so wie sie in einer Voliere draußen! Da kannst du nicht nachts hergehen, wenn ein Vogel einen epileptischen Anfall bekommt und runterfällt, weil er Krämpfe hat, um ihn zu beruhigen. Es sind Unterschiede. Wir haben die Hälfte der Vögel in starker Behinderung. Ich habe dir auch geschrieben du solltest dich an die Leute halten die eine Volieren Erfahrung haben. :kopfkratz::rollauge:

    Ich habe gar keinen PC, ich besuche das Forum von meinem Handy aus. Da sind ja auch meine Fotos direkt drauf. Ich würde gerne Fotos von meinen "Draussen- Vögeln" " gar nicht unglücklich wirkenden Wellis

    zeigen.

    Liebe Anet, ich glaube du hast da nicht richtig gelesen, was ich dir da geschrieben habe.

    Ich habe nicht geschrieben, dass du sie vernachlässigst und sie unglücklich sind. :kopfkratz:

    Wie du deine Fotos hochladen kannst, musst du die Admin schwester S. fragen. :mauer:

    Hallo Anet,

    das hört bzw. liest sich ja sehr nach Improvisation und wenn du es etwas besser aufziehen möchtest und hier im Forum dich ein wenig einliest, dann wirst du auch fündig. Was das Bilder hochladen angeht, so wird dir die Schwester S. da bestimmt einen kleinen Lehrgang geben. Habe gerade gesehen sie verweist dich auf eine Webseite wo du mal drauf gehen solltest, um Hilfe zu bekommen. Ich habe einfach mein Handy oder den Fotoapparat mit einem USB-Kabel an den PC angeschlossen und habe aus einer Datei die Fotos als Dateianhänge hier hochgeladen, ob als Original oder Vorschau ist dir ganz alleine überlassen. :nicken: Ich bin auch kein PC Freak, aber es war eigentlich eine einfache Sache, da die Bilder kleiner gemacht werden. Besser ist, wenn du ein Bildbearbeitungstool hast (IrfanView)und die Bilder so wie du sie haben möchtest vorher zurechtschneidest und dann hier abspeicherst. :blumen: deine Erfahrungen werden wohl sehr wahrscheinlich größer werden, wenn du hier einige Leute fragst, die schon eine Weile Wellis haben. Wir d.h. meine Frau und ich haben schon seit fast 40 Jahren Wellis aus dem Tierschutz und auch sonstige Abgabetiere bei uns. Jedoch haben wir keine Außenvoliere, da diese nicht die gleiche Fürsorge benötigen wie die, die im Wohnzimmer herumfliegen. :okay: Ich glaube es wird nicht so einfach sein, die Vögel so einfach in eine Voliere zu stecken und sie durch den Winter zu bringen. Die Außenvolieren haben so ihre Tücken und Wellensittiche sind mittlerweile sehr empfindliche kleine Kreaturen, die eine gewisse Hygiene brauchen. Auch ein Tierarzt solltest du in der erreichbaren Nähe haben der Vogel kundig ist. :prost: Den Wellis sind da schon so einige Sachen im Leben untergekommen, wenn sie mal in freier Wildbahn waren. Das ist ja nicht ihr Lebensraum und die kleinen Kreaturen finden meist auch nicht immer das, was sie wirklich brauchen, wie z.B.: Nahrung und sauberes Wasser. Überwiegend haben sie dann irgendwelche Erkrankungen, die zu Organschäden führen, nur wenn du viel Glück hast, erholen sie sich so von alleine. Du solltest dir darüber im Klaren sein, wenn du Anfänger bist und dich" nicht weiterbildest" wirst du sehr viele Vögel sehr schnell verlieren. :lesen::denken:

    GLG Dieter

    Es grünt so grün...ich habe noch 3 grüne Wellis. 1 fast weißen, 1 blauen.


    Eine Schüssel mit Wasser stelle ich auf den Boden. Seit ich eine Wohnung mit Fußboden-NSP-Heizung habe, ist es schwierig, das Klima im Winter angenehm zu halten.

    Ein Zimmerbrunnen wäre doch eine Lösung, dann hättest du direkt was zum Baden. :yahoo:

    Schön zu sehen Anet, dass wir wieder jemanden mit größerem Wellibestand hier sehen. ein herzliches Willkommen wir sind gespannt auf deine Geschichten von deinen Lieben und vielen Fotos von denen und deiner Außenvoliere, vielleicht kannst du auch mal beschreiben wie du sie errichtet und eingerichtet hast. wir sind sehr neugierig. :nicken::daumen::willkommen12::willkommen11:

    Also das mit der Wäsche lasse ich lieber, da sind mir dann zu viel Chemie in dem Waschmittel was dann verdunstet. Da stehen meine Vögel glaube ich nicht so drauf. :evil: Im Winter muss man halt mal öfter lüften, und dann haben wir da so Luftbefeuchter an der Heizung hängen, :nicken: die mit abgekochtem Wasser befüllt werden. Außerdem habe ich einen Hygrometer im Wohnzimmer, der zeigt mir dann an wie die relative Luftfeuchte ist. :nicken: Der Grüne Bereich geht von 45 % bis 65 % laut der Anzeige als ideal. Auch für die Geier, ich hole auch schon mal gereinigtes Wasser und schütte es in diese Luftbefeuchter. Ich habe gemerkt im Winter geht beim Lüften schon die Feuchte runter auf 40 % und das ist viel zu wenig, wenn ich nach dem Lüften wieder die Heizung anmache, geht sie ja nicht wieder so schnell hoch. Die Luftbefeuchter Einlagenvliese müssen wir alle 3-4 Wochen austauschen, da sich sonst Schimmel dort drin bildet. die Behälter werden dann mit Zitronensäure Wasser geschrubbt , das ist für Lebensmittel. :ratlos::lesen:

    Obwohl wir immer sehr auf ausreichende Luftfeuchte achten, trocknen die Wellis sehr gut aus und brauchen, wenn die Heizung im Winter an ist,- viel öfter ihre Bademöglichkeiten. Die ideale Feuchte liegt bei 60- 70 % rel. :kopfkratz: das machen wir nicht täglich, aber dann 2 x die Woche, außerdem haben wir Luftreiniger und Befeuchter im Wohnzimmer. :bravo:

    Es ist manchmal sehr schwer, die ganze Rheinländer Truppe auf ein Foto zu bekommen, am allerbesten geht das, wenn die Federlose die Volieren reinigt. Der fast komplett grüne Haufen hat sich bei dem Wetter auf den Flugbaum über der Heizung in Sicherheit gebracht. :sleep: Sie warten und schlafen sich aus, da heute Badetag war: Was natürlich sehr anstrengend war, :groehl::tongue: zumal auch fast alle in der Mauser sind. :friede: Aber seht selbst, der Tchibo hat schon fast eine Glatze :eek: Ist schon sehr gebeutelt der kleine Tchibo :motz:

    Liebe Melissa, solange die beiden, egal ob 2 Mädels,- sich vertragen und du keinen Hahn dazu holst würde ich sagen geht es meist auch gut. Wir haben 4 Mädels im Schwarm und 6 Hähnchen, also es muss nicht unbedingt mit Krach enden. Ich muss dabei sagen bei uns sind die Mädels auch verpaart mit je einem Hahn. Natürlich verstehen sich 2 Hähnchen genauso gut wie 2 Hennen, sie können ein Leben lang liebevoll miteinander umgehen und sich kraulen und schmusen. :knutsch: Setzt du jedoch ein Hahn dazu, so wird die stärkere sich dem Hahn zuwenden und der schwächeren geht es an den Kragen - größtenteils bis aufs Blut. :nono: Es geht ja darum, die stärkere bringt die besseren Gene auf die Welt. :friede: Dann hast du ein Problem und solltest dich entscheiden.

    Hast du wirklich 2 Hähnchen kann es zu einem schönen schwulen Paar werden (wir haben auch so ein Paar) überwiegend sind sie treu und schmusen auch miteinander und sind ein Herz und eine Seele. :herz:

    Leider weiß ich von Bekannten, dass es nicht bei einem Wurm bleibt, deshalb ist es gut die Vögel alle zu untersuchen zu lassen. das mit den Eiern ist so wie bei Megas über den Vogelkot geht es dann die Runde. Die Wurmbehandlung muss von einem erfahrenen TA durchgeführt werden, da sie die Vögel sehr belastet. Es gibt da Informationen bei Birds-Online.

    Wenn du wirklich sicher sein willst und nicht nur auf Vermutungen vertraust. Es gibt ein Labor da kannst du eine Federprobe einschicken(die Probe muss am Kiel einen Blutstropfen haben. Damit kannst du auch Krankheiten untersuchen lassen. Ich habe den Namen nicht parat von dem Labor, vielleicht weiß Schwester S ja das auch, oder dein VkTA.

    Die DNA-Probe mit der Feder ist nicht so teuer und es lohnt sich auch nach anderen Erkrankungen zu schauen wie PBFD, und ähnliche Erkrankungen, die man da feststellen kann.

    GLG Dieter

    :respekt::troest2:

    Wir kümmern uns auch schon seit bestimmt 17 Jahren um solche Fälle. Es gibt da sehr dankbare Vögel und das ist immer sehr viel wert. Es ist natürlich immer traurig und es fließen immer dicke Kullertränen, wenn uns einer verlässt und es kann auch schon mal ganz gut teuer werden in der letzten Zeit, wenn er oder sie noch einige TA kosten verursachen. Aber sie sind es uns wert. :thumbup: Dazu gehört viel Kraft manchmal, da weiterhin aktiv zu sein und den Vögeln noch ein paar schöne Wochen oder auch nur Tage zu schenken. :troest:

    Keine Panik, :mauer: das ist überhaupt nicht so schlimm, deine Wellis sind, selbst wenn du 2 Hähnchen da hast wahrscheinlich sehr glücklich, auch wenn sie beide männlich sind. :bestfriend: Das Kraulen ist ein Zeichen des sozialen Zusammenhalt. :nicken: Sie machen das auch um zu zeigen ich mag dich egal wer du bist :herz: und brauchen das. Auch die Federn und gerade die Kopffedern müssen ja auch aufgepult werden. :daumen: Sonst macht das ja keiner, diese kann man an den Spitzen Ästen sehr gut beobachten. Oder an Korkstücken, das sind so eine Art Werkzeuge, die sie brauchen nicht so dünne Äste und es sollten Äste sein die auch Abzweigungen haben, keine bange, wenn diese dann hinterher so aussehen wie Dornengestrüpp. :welli: Das brauchen sie um ihre Körperpflege zu machen. Beobachte sie mal und tausche sie nicht zu oft aus nur, weil du meinst, sie könnten sich daran verletzen.

    Das mit der Wachshaut ist so eine Sache. Ich kann dir mal ein Foto von unserer Safira anhängen, die hat auch eine zart blasse Wachshaut und ist ein sehr lang verpaartes Weibchen. Das Schreddern ist wichtig für die Krallen der Vögel genauso wie die dickeren Äste. Sie trainieren die Beinchen und das ist wichtig auch bei oder gerade bei jungen Wellis. Sollte es ein Mädel sein, so ist sie noch nicht geschlechtsreif und auch das Aufsteigen des jungen Hahns muss erst einmal geübt werden. Wenn du keine Zucht machen willst (du solltest auch auf keinen Fall eine Bruthöhle ihnen geben) passiert da auch außer dem Üben nichts.

    Da bin ich auch nicht ganz so sicher, aber kraulen lassen sich auch männliche Partnervögel sehr gerne. du könntest mal ein Stück Kork zu den Vögeln hänge, wenn dann das vermeintliche Weibchen (die Grüne) irgendwann anfängt zu schreddern kannst du dir schon sehr sicher sein es ist ein Trieb, den sie instinktiv nachgehen. :nicken: Sie wollen dann eine Höhle bauen. Du solltest das Korkröhrenstück aber nicht zu groß wählen. Denn zurzeit werden die Mädels brutig und normalerweise bekommen sie dann eine braune Wachshaut. wir haben aber auch eine Dame, die hat so ein Näschen, die sich kaum verändert. :rollauge::kopfkratz: