Käfig putzen bei noch nicht zahmen Wellis

Füttert ihr auch die Vögel draußen? Die Diskussion zu diesem Thema ist in unserem speziellen Unterforum eröffnet: Wildvogelfütterung im Herbst / Winter oder auch das ganze Jahr
Umfrage für alle zum Mitmachen/Diskutieren: Wie seid ihr auf den Sittich gekommen? Erzählt mal!
Hier können alle mitmachen! Und zwar dauerhaft!
Was machen deine Wellis gerade in diesem Augenblick?
  • Ich frag mich gerade wie ich den Käfig meiner Wellis putzen soll. Am Boden hat sich schon sehr viel Kot angesammelt. Meine Idee wäre es einfach wegsaugen. Wenn ich aber mit dem Rohr vom Staubsauger und der auch noch eingeschalten ist, drehen die ja durch und erschrecken sich wahrscheinlich. Wie kann ich ihn säubern?

  • Ich frag mich gerade wie ich den Käfig meiner Wellis putzen soll. Am Boden hat sich schon sehr viel Kot angesammelt. Meine Idee wäre es einfach wegsaugen. Wenn ich aber mit dem Rohr vom Staubsauger und der auch noch eingeschalten ist, drehen die ja durch und erschrecken sich wahrscheinlich. Wie kann ich ihn säubern?

    Am besten funktioniert es, wenn sie nicht im Käfig sind. Scheint aber bei Dir noch keine Option zu sein. Keinesfalls solltest Du mit einem Staubsaugerrohr den Käfigboden reinigen! Die erschrecken sich zu Tode und gefährlich ist es auch für die Tiere. Normalerweise haben Käfige und Volieren ein ausziehbares Schubfach, so dass man dieses leicht mit Wasser und einem Spritzer Zitrone reinigen kann. Dann lässt sich auch der Rest des Bodens gut säubern.

    Allerdings müssen ja auch alle Sitzgelegenheiten und die Gitterstäbe gereinigt werden.

    Du kommst nicht drumherum, es zu tun. Ich nehme dafür grundsätzlich warmes Wasser mit wenigen Spritzern Zitrone. Meine sind dann außerhalb der Voliere.


    Wenn Du einen Ersatzkäfig hast, dann könnten sie in der Zeit darin bleiben, dann wäre es unkompliziert,

  • Am besten funktioniert es, wenn sie nicht im Käfig sind. Scheint aber bei Dir noch keine Option zu sein. Keinesfalls solltest Du mit einem Staubsaugerrohr den Käfigboden reinigen! Die erschrecken sich zu Tode und gefährlich ist es auch für die Tiere. Normalerweise haben Käfige und Volieren ein ausziehbares Schubfach, so dass man dieses leicht mit Wasser und einem Spritzer Zitrone reinigen kann. Dann lässt sich auch der Rest des Bodens gut säubern.

    Allerdings müssen ja auch alle Sitzgelegenheiten und die Gitterstäbe gereinigt werden.

    Du kommst nicht drumherum, es zu tun. Ich nehme dafür grundsätzlich warmes Wasser mit wenigen Spritzern Zitrone. Meine sind dann außerhalb der Voliere.


    Wenn Du einen Ersatzkäfig hast, dann könnten sie in der Zeit darin bleiben, dann wäre es unkompliziert,

    Der Käfig hat ja auch so ein Schubfach, nur ist auf dem Gitter darüber Futter, Kot etc.

  • Lieber Falco,

    du kannst doch das Käfigoberteil leicht anheben und den Unterbau (Kasten) wegziehen. Dann reinigst du den Teil gründlich mit Apfelessig und Wasser. Dann, wenn du alles eingeweicht und dann wieder trocken hast, tust du unten Zeitung rein und keinen Sand. Dass du die Vögel nicht herauslässt, ist mir nicht bewusst gewesen. Wir machen jede Woche 1 x den gesamten Käfig sauber und die Stangen fast jeden Tag mit dem Topfreiniger Schwamm. Natürlich nur dann, wenn sie draußen sind, auf dem Flugbaum sich aufhalten. Die Vogelschei... muss sehr oft weggemacht werden, weil sich sonst Krankheitserreger in dem Kot bilden. Dann hast du ein Problem. :lesen::motz:

    Sichere die Fenster mit einigen Papierstücken, damit kein Vogel gegen die Scheibe knallt und auch die Schränke mit den Glasscheiben sind gefährlich. Auch die Spalte zwischen der Wand und Schrank mache dicht mit Handtuchrolle. :friede::daumen:

    Dann lasse deine armen Geier mal heraus. :troest: Stelle ihnen ein Flugziel kleiner Spielplatz irgendwo in die Nähe eines Fensters auf ein höheres Schränkchen oder so was, damit sie sehen dort könne wir landen. Hänge eine Hirse daran. Wenn du den Käfig dann komplett gereinigt hast (was auch sehr dringend nötig ist) solltest du alles wieder so einräumen wie es vorher war. Die Stangen und Gitterstäbe kannst du mit Apfelessigwasser sehr leicht mit einem Schwamm reinigen. Mache alles wieder schön trocken und stelle den Käfig wieder dorthin, wo er immer steht. Tue ihnen wieder die Hirse in den Käfig, damit sie wieder hineingehen. :herz:

  • Der Käfig hat ja auch so ein Schubfach, nur ist auf dem Gitter darüber Futter, Kot etc.

    Was ist, wenn Du dieses Gitter über dem Schubfach entfernst oder muss es drüber bleiben, sonst ist die Lücke zu groß?

    Diese Gitter sind die reinsten Schmutzfänger, wenn es möglich ist, raus damit.

  • Lieber Falco,

    du kannst doch das Käfigoberteil leicht anheben und den Unterbau (Kasten) wegziehen. Dann reinigst du den Teil gründlich mit Apfelessig und Wasser. Dann, wenn du alles eingeweicht und dann wieder trocken hast, tust du unten Zeitung rein und keinen Sand. Dass du die Vögel nicht herauslässt, ist mir nicht bewusst gewesen. Wir machen jede Woche 1 x den gesamten Käfig sauber und die Stangen fast jeden Tag mit dem Topfreiniger Schwamm. Natürlich nur dann, wenn sie draußen sind, auf dem Flugbaum sich aufhalten. Die Vogelschei... muss sehr oft weggemacht werden, weil sich sonst Krankheitserreger in dem Kot bilden. Dann hast du ein Problem. :lesen::motz:

    Sichere die Fenster mit einigen Papierstücken, damit kein Vogel gegen die Scheibe knallt und auch die Schränke mit den Glasscheiben sind gefährlich. Auch die Spalte zwischen der Wand und Schrank mache dicht mit Handtuchrolle. :friede::daumen:

    Dann lasse deine armen Geier mal heraus. :troest: Stelle ihnen ein Flugziel kleiner Spielplatz irgendwo in die Nähe eines Fensters auf ein höheres Schränkchen oder so was, damit sie sehen dort könne wir landen. Hänge eine Hirse daran. Wenn du den Käfig dann komplett gereinigt hast (was auch sehr dringend nötig ist) solltest du alles wieder so einräumen wie es vorher war. Die Stangen und Gitterstäbe kannst du mit Apfelessigwasser sehr leicht mit einem Schwamm reinigen. Mache alles wieder schön trocken und stelle den Käfig wieder dorthin, wo er immer steht. Tue ihnen wieder die Hirse in den Käfig, damit sie wieder hineingehen. :herz:

    Sobald ich den Kletterbaum für meine Wellis fertig habe, lass ich sie mal raus ja. Nur hatte ich beim ersten mal als ich sie rauslies das Problem, dass sie nach 6 Stunden nicht reinwollten

  • Wie lange brauchst du um einen Stock zu holen, in jeder Zoohandlung kannst du einen Korkast holen und einen großen Blumentopf mit Sand findest du auch oder einen Eimer darin stellt man den Ast rein und hängt oben an dem Ast einige Querverbindungen mit an den Ast als Sitzgelegenheiten oder eine Seilspirale dran, -fertig. Dauert keine 1/2 Stunde. :witz: Klar, dass sie nicht reinwollten, in eine dreckige Hütte möchte ich als sauberer Welli auch nicht wieder rein. :nono:

    Du kannst auch 2 Besenstiele mit Querstangen verbinden, mit Kabelbindern befestigen. :lach2:

  • Wie lange brauchst du um einen Stock zu holen, in jeder Zoohandlung kannst du einen Korkast holen und einen großen Blumentopf mit Sand findest du auch oder einen Eimer darin stellt man den Ast rein und hängt oben an dem Ast einige Querverbindungen mit an den Ast als Sitzgelegenheiten oder eine Seilspirale dran, -fertig. Dauert keine 1/2 Stunde. :witz: Klar, dass sie nicht reinwollten, in eine dreckige Hütte möchte ich als sauberer Welli auch nicht wieder rein. :nono:

    Du kannst auch 2 Besenstiele mit Querstangen verbinden, mit Kabelbindern befestigen. :lach2:

    Ich würde ja gerne auch etwas an der Decke oder der Wand befestigen, geht aber leider nicht. Unser Haus ist vor über 100 Jahren gebaut worden und ist denkmalgeschützt. Vermutlich würde die Fassade zusammenbrechen wenn ich etwas reinbohre. Das heißt ich kann höchstens etwas aufstellen

  • Wenn sie 6 Stunden raus waren, ist das völlig im Rahmen. Die kriegen irgendwann Hunger und gehen von selbst rein. Bitte nicht hinterher jagen, um sie in den Käfig zu bekommen.

    Falls der Kletterbaum noch länger braucht, könntest Du ihnen einen Korkenzieherhaselstrauch kaufen, gibt es bei der Vogelgaleria im Internet und auch bei Amazon. Die haben eine Verschraubung, lassen sich auf dem Käfigdach leicht in wenigen Minuten montieren. Egal, ob Kletterbaum oder Korkenzieherhasel - glaub nicht, dass sie sofort begeistert sind. Meine ignorieren solche Dinge oft wochenlang.

  • Wenn sie 6 Stunden raus waren, ist das völlig im Rahmen. Die kriegen irgendwann Hunger und gehen von selbst rein. Bitte nicht hinterher jagen, um sie in den Käfig zu bekommen.

    Falls der Kletterbaum noch länger braucht, könntest Du ihnen einen Korkenzieherhaselstrauch kaufen, gibt es bei der Vogelgaleria im Internet und auch bei Amazon. Die haben eine Verschraubung, lassen sich auf dem Käfigdach leicht in wenigen Minuten montieren. Egal, ob Kletterbaum oder Korkenzieherhasel - glaub nicht, dass sie sofort begeistert sind. Meine ignorieren solche Dinge oft wochenlang.

    Ich lass mir noch was einfallen. Bei ihrem ersten Freiflug sind sie immer auf 2 Flächen gelandet. Einmal auf dem riesigen Spiegel, der über unseren Köpfen ist, wo eine Decke drauf war und auf dem Fernseher wo ebenfalls eine Deke drauf war. Irgendwann hab ich meinen Vater geholt. Er hat beim Spiegel versucht sie auf die Hand zu locken, dann sind sie Richtung Fernseher geflogen, wo meine Arme ausgestreckt waren und sie dann auf meinem Arm gelandet sind. Ich habe sie dann vorsichtig zurück zum Käfig transportiert. Ich denke nicht dass wir das immer so machen können

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!